Planungen für das neue Bonner Schwimmbad gehen in die nächste Phase - Bonner und Bonnerinnen können mitgestalten.

Unser neues Schwimmbad

Am 29. August haben die Stadt Werke Bonn bekannt gegeben, dass der überarbeitete Entwurf des Stuttgarter A4 Architekturbüro überzeugen konnte und man gemeinsam das neue Bad bauen wird.

Der überarbeitete Entwurf erscheint jetzt in deutlich klareren Linien. So wurde z.B. die im Architektenwettbewerb kritisierte verspielte Dachkonstruktion angepasst. Durch große Glaselemente entstehen große offene Räume, unverändert bleibt die Unterteilung in die unterschiedlichen Nutzungszonen. Große Glasfassade ermöglichen den Blick auf den großzügigen Außenbereich.

Die geplante Badgliederung

Sport und Schulschwimmen erhalten ein 25 m Becken mit 10 Bahnen, Zuschauertribüne, separaten Umkleiden, Multifunktionsräumen und einem eigenem Eingang. Dieser Teil kann sowohl separat wie auch gemeinsam mit den anderen Badbereichen genutzt werden.

Ein weiteres 25m Mehrzweckbecken mit Sprunganlage  kann sowohl von Sportlern und Freizeitschwimmer genutzt werden. Dazu kommen mehrere Lehrschwimm und Fitnessbecken.

Im Freizeitbereich sind ein großer Rutschenturm mit bis zu 5 Rutschen vorgesehen sowie ein rundes Erlebnisbecken. Durch einen Kanal kann in ein beheiztes Außenbecken geschwommen werden.

Der Wellnessbereich mit 6 Saunakabinen sowohl  im Innen wie auch im Außenbereich erhalten.

Ein großes Gastronomisches Angebot mit mehreren Restaurants sowie 400 Parkplätze und 300 Radeinstellmöglichkeiten ergänzen das Angebot.

Ideen und Anregungen der Bonnerinnen und Bonner sind gefragt

Nachdem die Bürgerwerkstatt im November 2016 schon großes Interesse gefunden hat und mehr als 80% der dort geäußerten Vorschläge in die weitere Planung eingeflossen sind wird es eine weitere Möglichkeit der Beteiligung geben. Bei einem Architekturdialog sind jetzt wieder alle Bürgerinnen und Bürger eingeladen sich an der „Feinplanung2 zu beteiligen.

Architekturdialog am Donnerstag den 14. September 2017 18:30 Uhr im Haus der Stadtwerke Bonn

Hier wird zunächst gemeinsam mit dem beauftragten Büro A4 Architekten Stuttgart der derzeitige Stand der Planungen vorgestellt und anschließend in kleinen Gruppen diskutiert. Die Ergebnisse werden dann im Plenum erörtert, protokolliert und in der weiteren Arbeit des Planungsteams berücksichtigt.

Einladung

Ute Pilger

Zurück