Nachrichtenarchiv

Die Schwimmsport-Karriere von Jannik Schuller (Jg. 2002) nimmt weiter an Fahrt auf. Er wird ab dem 01.11.2020 dem Bundeskader des DSV angehören. In unserem A1-Team hat sich Jannik dank des Trainers Jo Katzer innerhalb eines Jahres enorm weiterentwickelt.
Wir gratulieren zu dieser tollen Berufung!
Weitere Details folgen.

Dany/Grünenwald

Gero auf der Zielgeraden des 30km Laufs // Foto: Sieberger

Der traditionsreiche Drei-Brücken-Lauf in Bonn konnte trotz Corona durchgeführt werden. Durch einen ausgeklügelten Plan mit vielen Startgruppen und einem Rolling Start, wie man ihn eher vom Schwimmen bei Triathlon-Wettkämfen kennt, lief der Tag reibungslos und das Teilnehmerfeld war damit direkt auseinander gezerrt.
Wenngleich es am Morgen noch recht kühl war, kam die Sonne raus und auch der Wind wollte die Athleten und Athletinnen nicht ärgern - super Laufwetter also!

Philip Graf (Foto: J. Katzer)

Seit der Saison 2018/19 betreute Philip Graf zusammen mit Johannes Katzer das A1-Team. Für sein Masterstudium zog er nach Aachen. Höchste Zeit, um noch einmal Danke zu sagen und Philip ein paar Fragen zu stellen.
Was waren deine Highlights als Trainer?
Philip: Das ist wirklich schwer in Worte zu fassen. Ich habe viele gute Rennen und viele gute Platzierungen gesehen. Die eigentlichen Highlights waren aber eher die Kleinigkeiten in jedem Training

Am 03./04.10.2020 bestritt unsere erste Mannschaft den Einladungswettkampf des Neusser Schwimmvereins, um sich weitere Qualifikationszeiten für die Deutschen Jahrgangsmeisterschaften (DJM) zu sichern.
Nachdem auf dem Wettkampf in Bonn Ende August viele Schwimmerinnen und Schwimmer die DJM-Qualifikationen über ihre Hauptstrecken erlangt hatten, ging es in Neuss in erster Linie darum, die Qualifikationen auch über die Nebenstrecken zu erreichen.

Zweikampf (Foto: J. Wördehoff)

Der erste Gegner der Spielgemeinschaft Köln B/Bonn in dieser Hinrunde der 2. Bundesliga West hieß Bochum, die mit ordentlich Rückenwind angesegelt kamen.
Die Voraussetzungen für Bochum waren denkbar gut: bereits ein Spiel gespielt, dieses mit 11:0 gewonnen, neuer Verein, neuer Kunstrasen mit ordentlicher Lacrosse-Linierung – man erwartete hoch motivierte "Ruhrpottler".

Foto: Ingo Furch

Mit einem souveränen 19:3 gegen Zweitligist Feuerbach haben die Floorballer der SSF Dragons Bonn den Einzug in die dritte Runde des Pokals eingetütet.
Mit einem leicht dezimierten, aber schlagkräftigen Kader ausgestattet, legte Bonn sich ins Zeug. Nach zehn Minuten stand es 5:0, die Partie war früh entschieden.

Lena Maasewerd wird dank guter Angriffe über die Außenposition Mvp (Foto: M. Dombrowski)

Am Sonntag, 11.10.2020, lieferten sich die Damen der SSF Fortuna Bonn ein Spiel auf Augenhöhe gegen den Mitaufsteiger RC Sorpesee. Am Ende konnte Bonn über einen 3:1 Sieg jubeln.
Das Spiel gegen den RC Sorpesee kann als eines der wichtigsten Spiele der Bonner Damen bezeichnet werden. Es geht für beide Mannschaften in der Saison 20/21 um den Klassenerhalt und somit um den Verbleib in der 2. Bundesliga Nord.

Foto: privat

Mit nur 21 Jahren ist am 02. Oktober 2020 ein treuer Judoka und Freund der Judoabteilung plötzlich von uns gegangen.
Robert Rabe war von 2005-2018 Mitglied in der Judoabteilung der SSF Bonn und nahm an zahlreichen Turnieren sowohl im Einzel, als auch in der Mannschaft teil. 2015 zog ihn sein Wissensdurst in die Ferne und er verbrachte ein Auslandsjahr in Kanada. 2016 wurde er Westdeutscher Vizemeister U21 und qualifizierte sich zur Deutschen.

Bonn will nach drei Niederlagen wieder über einen Sieg jubeln (Foto: A. Ennenbach)

Am Sonntag, 11. Oktober 2020, treffen die Bizeps Volleys in ihrem dritten Heimspiel auf den RC Sorpesee.
Alle guten Dinge sind drei! Unter diesem Motto will Bonn am Sonntag den ersten Heimspielsieg holen. Auf der gegnerischen Seite erwarten die Rheinländerinnen einen alt bekannten Gegner.

unsere Teams SSF 2 (mitte): M. Zingsheim, L. Karow, K. Wendtland und SSF 1 (rechts): G. Becker, Chr. Hennevogl, Chr. Bata (Foto: S. Zimmermann)

Bei den sechsstündigen NRW Kyudo-Meisterschaften 2020 (Mannschaftsmeisterschaften und Einzelmeisterschaften) am 4.10.2020 in Bonn belegten die Mannschaften der SSF Bonn den ersten und zweiten Platz. Dritter wurde das Team aus Schwerte/ Ruhr.
Bei der nachfolgenden Einzelmeisterschaft hat Christoph Bata den zweiten Platz erreicht.

Foto: Christiane Döge

Es kocht im Stuttgarter Kessel: Für die Dragons steht in der zweiten Runde des Pokals ein heißes Duell bei Zweitligist Feuerbach auf dem Programm.
Im Norden von Stuttgart hat sich seit 2011 ein aufwärtsstrebender Floorballverein entwickelt, der es in der vergangenen Saison erstmals in die zweite Liga schaffte.

Am Mittwoch, den 07. Oktober, wählten zahlreiche Jugendliche erstmals wieder einen Jugendausschuss. Insgesamt wurden 9 Jugendliche gewählt, die mit Unterstützung von Anne-Marie Nierkamp und Fabian Welt Aktionen, Ausflüge sowie Projekte im Namen der Jugend planen und veranstalten wollen. Unter anderem beschäftigt sich der Ausschuss bereits mit einem abteilungsübergreifenden Babble Ball Turnier, welches noch in diesem Jahr stattfinden soll.

 

Der neugewählte Vorstand (Foto: A. Tölzer)

Die Delegierten der Schwimm- und Sportfreunde Bonn (SSF Bonn) wählten Harald Göbel am vergangenen Mittwoch zu ihrem neuen Vorsitzenden. Der bisherige Amtsinhaber Jürgen Baró-Pizà trat nach seiner ersten Amtszeit nicht mehr an. Ebenfalls nicht mehr zur Wahl standen Maike Schramm und Ferdinand Krause – Schramm scheidet nach 20 Jahren im Amt aus dem Vorstand aus.

Foto: Schlotmann

Die Damen der SSF Dragons Bonn haben in der Floorball-Bundesliga ihren ersten Sieg eingefahren. In München feierten die Bonnerinnen einen deutlichen 8:2-Erfolg.
Das sogenannte „Kellerduell“ der beiden bis dato punktlosen Teams dominierten die Bonnerinnen durch ihr temporeiches Spiel. Bereits in der vierten Minute des ersten Drittels konnte Elena Bröker das 1:0 per Schlenzer erzielen.

Foto: Christiane Döge

Die SSF Dragons Bonn haben am vierten Spieltag der Floorball-Bundesliga gegen Chemnitz in den Schlusssekunden einen Punktgewinn verschenkt.
Zwei Minuten vor Schluss musste der Chemnitzer Maximilian Schröder auf der Strafbank Platz nehmen, Bonn hatte in Überzahl gute Karten für einen Heimsieg.

Janina Mantel aufgrund guter Leistung zum Mvp gewählt (Foto: A. Ennenbachh)

Am Samstag, den 03. Oktober 2020, empfingen die Bizeps Volleys in der 2. Bundesliga den TSV Bayer 04 Leverkusen in der Hardtberghalle.
Mit dem Erstplatzierten TSV Bayer 04 Leverkusen erwarteten die Bonner Damen einen starken Gegner. Schon am Samstagmorgen bereiteten sich die SSF Fortuna auf die Annahme und die eigenen Aufschläge vor.

Foto: V. Richter

Am gestrigen Samstagnachmittag zur "Fuchsjagd" nach Düsseldorf aufgebrochen, kehrte die 1. Herrenmannschaft in den späten Abendstunden mit 3 Punkten im Gepäck siegreich aus der Landeshauptstadt zurück.
Mit vollem Kader gestaltete sich das Spiel von Beginn an ganz anders, als die letzten Partien.
Die Annahme um Maron, Weiss und Kleinewalter wurde von Düsseldorf zu keinem Zeitpunkt gefährlich unter Druck gesetzt und überzeugte mit einer nahezu fehlerlosen Leistung.

Foto: R. Dany

Am 22. und 23. August 2020 fanden die Freiwassermeisterschaften des Schwimmbezirks Mittelrhein (SBM) nicht wie sonst im Fühlinger See bei Köln, sondern in der Aggertalsperre bei Gummersbach statt.
Die Messlatte lag hoch. Denn auch Weltmeister nutzten die in diesem Jahr seltene Wettkampfgelegenheit: Sarah Köhler und Rob Muffels (Staffel-Weltmeister) sowie Florian Wellbrock (Weltmeister über 10 km und 1500 m).

Simon Tewes

Im Kellerduell gegen den TTC BW Brühl Vochem konnte sich unsere Mannschaft in der Verbandsliga mit 9:3 durchsetzen.
Beide Mannschaften hatten kurzfristige Personalsorgen. Bei uns verletzte sich Topspieler Leon Biedermann beim Aufwärmen am Rücken, so dass schnell noch Ersatzmann Andreas Harprath herbeieilen musste.

Foto: M. Dombrowski

Am Samstag geht es in der Volleyballregionalliga für unsere 1. Herrenmannschaft in den Norden der Landeshauptstadt zum Auswärtsspiel bei den Füchsen Düsseldorf.
Nach zwei ärgerlichen Niederlagen gegen Bielefeld und Windeck brennt das Team darauf, den Trend umzukehren.