News

Maasewerd und Molitor blockstark gegen den bevorstehenden Gegner (Foto: A. Ennenbach)

Wenn am Samstagmittag um 16:00 Uhr in der 2. Bundesliga zum Heimspiel der 1. Damenmannschaft gegen den VC Allbau Essen angepfiffen wird, stehen die Bizepsvolleys bereits zum dritten Mal seit Neujahr vor eigener Kulisse.
In die Trainingswoche startete Antons Team nach dem Spiel gegen die Wildcats aus Stralsund mit gemischten Gefühlen.

Jugend beim Aufwärmen // Foto: W. Penno

Es geht wieder los. Der erste Wettkampf für einige unserer Jugendathlet:innen stand am 30.01.2022 an. Der Swim & Run in Darmstadt! Vor allem zu Beginn einer Saison ist die Aufregung und Vorfreude natürlich besonders groß und jeder und jede ist gespannt, was die Form sagt, was der Körper im Wettkampf macht. Erstmal wieder einfinden in dieses Wettkampfgefühl und diese Wettkampfsituation. Unsere jungen Athletinnen und Athleten haben sich wunderbar geschlagen.

Trotz einer starken Leistung in den ersten drei Sätzen unterliegt Bonn den Stralsunder Wildcats (Foto: A. Ennenbach)

Am Samstag, 29.01.2022, musste sich das Damen-Team der SSF Fortuna Bonn in der 2. Bundesliga gegen die Wildcats geschlagen geben.
Als es die ersten Netzüberquerungen am Samstag in der Hardtberghalle zu bestaunen galt, hätte man meinen können, dass Bonn gute Chancen hat Punkte gegen das starke Team aus der Hansestadt im Nordosten zu holen.

Foto: Verena Richter

Nicht mehr ganz eine Woche, dann beginnen die Playoffs um den Klassenerhalt der ersten Herrenmannschaft in der Regionalliga. Im bereinigten Klassement steht Bonn vor dem Auftakt gegen Düsseldorf auf Platz 2. Diesen zu festigen muss das Ziel in den von Libero Christian Prior zu „vier Endspielen“ ausgerufenen Partien sein.
Ungeachtet der letzten Niederlagen ist die Motivation im Team hoch.

Motiviert soll es gegen das Team von der Ostsee gehen (Foto: Andreas Ennenbach)

Am Samstag, 29. Januar 2022, empfangen die Damen der SSF Fortuna Bonn in der 2. Bundesliga die Stralsunder Wildcats in der Hardtberghalle.
Eine weite Reise liegt vor den Gegnerinnen der Bonner Damenmannschaft. Rund 700 Kilometer trennen die beiden Teams, die am Samstag, den 29. Januar, in der Hardtberghalle gegeneinander antreten. Die Stralsunder Wildcats treten die Reise ins schöne Rheinland an, nachdem die Bizeps Volleys Anfang Oktober zum Hinspiel zu Gast an der Ostsee waren.

Unser Trainerpaar Jürgen Rothböck und Ute Schmidt (Foto: J. Rothböck)


Auch 2022 setzt die Tanzsportabteilung ihre lose Reihe an offenen Workshopangeboten fort.

Aufgrund der guten Resonanz beginnen wir das Jahr noch mal mit einem Bootcamp West Coast Swing. Hier lernt Ihr den Tanz, der auf Führen und Folgen basiert, in kompakter Form kennen.

Getanzt wird zu Musik im 4/4-Takt, dabei reicht das Genre von aktueller Chart-Musik über Blues, R&B, Rock, HipHop, Balladen und mehr.

Foto: Verena Richter

Coronabedingt bietet die diesjährige Saison eine Besonderheit. Aufgrund der höheren Zahl an Mannschaften wurde die Liga geografisch in zwei Staffeln aufgeteilt. Das Mehr an Teams erklärt sich durch den Abbruch der Saison 2019/2020 kurz vor Saisonende, der dazu führte, dass jedes Team, das aus eigener Kraft den Aufstieg bzw. Klassenerhalt schaffen konnte, in die nächsthöhere Liga aufsteigen, bzw. die aktuelle Klasse halten durfte.

Freude über einen weiteren Punkt (Foto: A. Ennenbach)

Als am Samstagabend in der 2. Volleyball-Bundesliga der Damen das Derby gegen den Favoriten TSV Bayer 04 Leverkusen begann, stand mit einem Blick auf die Tabellenplatzierung der Sieger in vielen Augen schon fest. Die Bizepsvolleys traten in der Ostermann-Arena vor gut gefüllter Halle als Underdog auf und konnten deshalb an diesem Pandemie-geprägten Spieltag befreit aufspielen: durch Quarantänebestimmungen mussten nicht nur sie auf einige Spielerinnen verzichten.

Auf Grund der stark steigenden Corona-Inzidenz-Zahlen hat die Abteilungsleitung der Volleyballabteilung beschlossen, die für Montag, 24. Januar 2022 geplante Abteilungsversammlung abzusagen. Es ist vorgesehen, die Sitzung Ende März / Anfang April nachzuholen. Eine entsprechende Einladung wird rechtzeitig erfolgen.

Vorfreude bei den Bizepsvolleys. Im Spiel gegen Leverkusen wollen sie alles geben. (Foto: A. Ennenbach)

Am Samstag um 19:30 Uhr treten die Bonnerinnen in der 2. Bundesliga ihr zweites Spiel im neuen Jahr an. Zu Gast sind sie beim TSV Bayer 04 Leverkusen. Im vergangenen Spiel gegen den SCU Emlichheim konnte die Mannschaft um Trainer Sven Anton sich anfangs zwar nicht von ihrer besten Seite zeigen, am Ende jedoch noch einen Bigpoint zuhause behalten und damit einen weiteren Schritt aus dem Tabellenkeller vollziehen.

Hans-Jörg Kuck (obere Reihe, 2. v.l.) mit dem deutschen Team (Foto: Harrison Kypros)

Bereits zum 18. Mal werden vom Rhein-Sieg Anzeiger für den Rhein-Sieg-Kreis die Sportlerin, der Sportler und die Mannschaft des Jahres gesucht. Zu den Kandidaten für die Sportlerwahl 2021 gehören auch zwei Athleten der SSF Bonn:
Nominiert in der Kategorie „Sportler des Jahres“ ist Hans-Jörg Kuck, der bei den Europameisterschaften im Triathle und Laser Run in Barcelona viermal ganz oben auf den Siegerpodest stand.

Bizeps Volleys freuen sich über einen Punkt gegen den SCU Emlichheim (Foto: A. Ennenbach)

Am Samstag holten sich die Bizeps Volleys einen Punkt aus dem hart umkämpften Spiel gegen den SCU Emlichheim.
Nach dem ersten Satz hätte wohl keiner mehr gedacht, dass das Spiel am 15. Januar in einem Tie-Break endet. Trotz einer guten Trainingswoche und der Tatsache, dass Bonn motiviert in das Spiel gegen die junge Mannschaft aus Niedersachsen starten wollte, gelang in der ersten Phase des Spiels kein einziger Automatismus.

Foto: Stephan Wiede

Am Samstag trafen die SSF Dragons Bonn auf den ETV Piranhhas Hamburg. Die Bonner mussten sich nach einer spannenden Schlussphase mit 4:6 geschlagen geben.
Nach einer umkämpften Anfangsphase war es der Bonner Goalie Alex Knoop, der das erste Mal hinter sich greifen musste. Und keine zwei Minuten später waren es erneut die Gäste aus Hamburg, die einen Bonner Ballverlust eiskalt ausnutzen und ihre Führung auf 2:0 erhöhten.

Foto: Verena Richter

Enttäuscht waren die Herren von Trainer Deutschmann nach der 0:3 Niederlage gegen die Zweitvertretung des TVA Hürth in der Volleyball-Regionalliga. Mit großen Erwartungen und Engagement war man in das letzte Spielwochenende der Vorrunde gegangen. Immerhin war mit einer maximalen Punkteausbeute auch noch der Sprung auf Platz 3 möglich, was für die Mannschaft nicht nur den sicheren Klassenerhalt, sondern sogar einen Platz in der Aufstiegsrunde für die 3. Liga bedeutet hätte. Aber es sollte alles anders kommen.

Bizeps Volleys wollen ihre Fans und sich selbst mit Punkten belohnen

Am Samstag, 15. Januar 2022, starten die SSF Fortuna Bonn mit einer Revanche in das neue Jahr. Nach einer längeren Winterpause freuen sich die Damen, wieder auf dem Feld zu stehen.
Die Vorbereitung setzte sich aus vielen Athletikeinheiten mit Athletiktrainer Tobias Süß zusammen. Außerdem wurde an der Ballkontrolle und der Technik gefeilt. In einem kleinen Trainingslager mit dem VCO Münster wurde das Trainierte dann unter Beweis gestellt.