2G-Regelung in unseren Sportstätten

Ab heute (24.11.2021) gilt die neue Coronaschutzverordnung des Landes NRW. Somit gilt weiterhin in Sporthallen und Schwimmbädern die 2G-Regel (geimpft, genesen) . Damit reagiert das Land NRW auf die sprunghaft steigenden Infektionszahlen. Ausnahmen von der 2G-Regel gelten nur für Kinder bis zum 15. Lebensjahr, da sie regelmäßig in ihren Kindertagesstätten und Schulen PCR-getestet werden (so genannter Lolli-Test). Ungeimpften bzw. nicht immunisierten Personen ab 16 Jahren ist der Zutritt zu den Sportstätten leider nicht mehr gestattet.  Personen, die sich – beispielsweise aus medizinischen Gründen - nicht impfen lassen können, benötigen einen entsprechenden Nachweis sowie ein negatives Testergebnis.

Bitte beachten Sie, dass zur Identifikation und zum Abgleich des Impfstatus stets ein Personalausweis mitzuführen ist.

 

Zurück