Doppelsieg für SSF Sportlerinnen bei der GA Wahl zum Sportler des Jahres

Annika Zeyen mit ihrem Trainer Alois Gmeiner (Foto: privat)

Bei der Wahl des Bonner Generalanzeigers zum Sportler des Jahres gingen beide Titel an Athletinnen der SSF Bonn.

Die Wahlperiode umfasste die Monate September 2019 bis Oktober 2020. Nominiert für die Wahl zum Sportler des Jahres waren die Sportler der jeweiligen Monate. Außerdem standen vier Mannschaften zur Auswahl für die Wahl zum Mannschaft des Jahres. Ermittelt wurden die Sieger zu 50 % durch Abstimmung der GA-Leser im Dezember und zu 50 % durch das Votum einer Fachjury.

Die Sieger wurden am 30.01.2021 in einer Video-Schalte durch den Moderator Wolf-Dieter Poschmann gekürt.

Den Titel „Sportler des Jahres“ gewann unsere Handbikerin Annika Zeyen.
Im September 2019 wurde Annika bei der Para-Rad-WM Weltmeisterin im Handbike-Straßenrennen - mit gebrochenem Fuß. Zuvor war sie in der Staffel bereits zu Bronze gefahren. Dafür wurde sie seinerzeit zur Sportlerin des Monats September 2019 und jetzt zur Sportlerin des Jahres gewählt. „Ich freue mich, dass mich so viele gewählt haben. Die regionale Wahl hat einen hohen Stellenwert für mich und gibt mir viel Schwung auf dem Weg nach Tokio“, so Annika nach Bekanntgabe ihres Sieges.

Unsere Volleyballdamen (Foto: ennenbach-photography)

Mannschaft des Jahres wurde die 1. Damenmannschaft unserer Volleyballabteilung. Geehrt wurden sie für ihren Aufstieg in die 2. Volleyball-Bundesliga. Stellvertretend für die Mannschaft war Spielführerin Hannah Lamby bei der Ehrung zugeschaltet. Hannahs Kommentar: „Wir sind stolz, dass wir den Aufstieg nur mit eigenen Spielerinnen aus der Region geschafft haben und freuen uns über die Auszeichnung“. Auf die Frage, was den Erfolg der Mannschaft ausmacht, antwortete Hannah: „Unser Erfolgsrezept ist unser Zusammenhalt. Auch außerhalb des Sports machen wir viel gemeinsam.“

Herzlichen Glückwunsch an Annika und die Volleyballdamen zu dieser Auszeichnung.

Zurück