Judo: Die SSF-Bonn verteidigen souverän ihren Meistertitel

oben vlnr. Tom Hartmann, Jan Wallhäußer, Nouri Günther, Tjark Gäng, unten vlnr. Michael Schneider, Marc Ivtchenko, Lino Dello Russo, Hagen Boothe (Foto: Y. Bouchibane)

Der SSF-Bonn U16 Mannschaft gelang es souverän ihren Titel als Westdeutscher-Mannschaftsmeister zu verteidigen und sich die Qualifikation zu den Deutschen Meisterschaften zu sichern. Waren letztes Jahr beim Titelgewinn noch 4 Kämpfer des ältesten Jahrganges dabei, war es dieses Mal nur ein einziger. Doch diese junge Mannschaft fegte in ihrer ersten Begegnung das Team des Bayer 04 Leverkusen mit 5:0 von der Matte. Im zweiten Kampf sollte es der Finalgegner des letzten Jahres, die Sport Union Witten Annen, sein. Diese wurde mit dem gleichen Ergebnis wie 2017, nämlich mit 4:1 besiegt. Für den Einzug ins Finale mussten die SSF gegen den Trostrundensieger aus Greven antreten. Auch diese besiegten sie mit 4:1 und standen somit wieder im Finale.
Im anderen Pool kämpfte sich mit dem Brühler TV der Vorjahresdritte bis ins Halbfinale. Ihr Gegnerteam war der Trostrundensieger Bayer Leverkusen. Mit einer Entscheidung im letzten Kampf setzte sich das Leverkusener Team durch. Somit war der Vorrundengegner auch der Finalgegner und wurde, wie in der Vorrunde, mit einem souveränen Ergebnis von 5:0 besiegt.
Im Kampf um Platz 3 besiegten auch die Grevener das Team aus Brühl im letzten Kampf und sicherten sich damit auch ihren Start zur Deutschen Mannschaftsmeisterschaft am 01.-02.12.2018 in Maintal.

Für das SSF-Bonn Team starten: Lino Dello Russo, Marc Ivtchenko, Hagen Boothe, Michael Schneider, Jan Wallhäußer, Nouri Günther, Tjark Gäng und Tom Hartmann.

Zurück