Judo: Nouri Günther wird Westdeutscher Judo Meister U15

1. Platz für Nouri Günther (2. vl) (Foto: I. Martins)

Der SSF-Bonn Judoka holte am Samstag bei den Westdeutschen Meisterschaften der U 15 in Dormagen den Titel in der Gewichtsklasse -66kg. Nachdem er letztes Jahr Vize-Meister wurde, dominierte er in seinem letzten U15 Jahr seine Gewichtsklasse. Er gewann nicht nur alle seine Kämpfe vorzeitig, sondern bestach auch durch sein technisches Repertoire. In jedem Kampf gewann er mit unterschiedliche Techniken!

Leider sollte es aber die einzige Medaille sein, die es für die SSF-Bonn Judoabteilung gab.

Marc Ivtchenko bekam in seinem Halbfinale - 46 kg zweifelhafte Strafen und musste ins kleine Finale. Auch dort bekam er im Golden Score eine zweifelhafte dritte Strafe und erreichte nur Platz 5.

Auch sein Bruder Josef hatte Pech in seinem Halbfinale. Sein Gegner und späterer Erster, Nikita Djadin, bekam im Golden Score eine Wertung zugesprochen, obwohl Josef nur auf den Bauch fiel. Im kleinen Finale verlor er dann gegen den zwei Jahre älteren  gesetzten Akopijan von Hertha Walheim.
Auch seine Vereinskameraden Kieran Martins Trempeck -40kg und Michael Schneider -60kg verloren jeweils im ersten Kampf gegen den späteren Turniersieger und dann gegen die späteren Dritten ihrer Gewichtsklasse. Im Endresultat landete Kieran auf dem 9. und Michael auf dem 7. Rang. Tim Janssen -55kg erreichte Rang 12.

Am nächsten Tag starteten die SSF Bonn mit drei Kämpferinnen. Anna Muradyan verlor leider sowohl ihr Halbfinale - 40kg, als auch das kleine Finale und kam auf Platz 5. Ariane Weniger konnte zwei Kämpfe gewinnen und kam in der Gewichtsklasse - 48kg auf Rang 7. Die jüngste im Team, Emma Lunatschek kam in der Gewichtsklasse -44kg auf Rang 12.

Yamina Bouchibane

Zurück