Lacrosse: Saisonauftakt der Herren als eigenständiges Team

Spielbericht: Bonn Lions vs. SG Bochum/Düsseldorf

Bonn Lions im Angriff (Foto: K. Schmitz)

Am 26.9 ging es für die Bonner Herren das erste Mal in der SSF Vereinsgeschichte als komplett eigenständige Mannschaft im Ligabetrieb auf das Feld. Als Gegner stand Bochum (jetzt als SG mit Düsseldorf) auf dem Feld.

Bochum hatte aus der letzten Saison "noch ein Hühnchen mit den Rheinländern zu rupfen".

Nach zehn Minuten langem abtasten, in denen die Bonner noch etwas schläfrig wirkten, konnte Bochum zwei mal das Tor treffen, Bonn verkürzte kurz darauf zum 1:2. Leider zog Bochum den Bonnern dann aber verdient mit 1:4 davon. Da ein 1:4-Rückstand im Lacrosse kein Abstand ist, war man motiviert das Ganze nach der Halbzeit wieder auszubügeln. Auf ein schnelles 1:5 folgte das 2:5. Anstatt einer Trendwende "kassierte" man aber leider noch zwei Tore.
Auch wenn im letzten Quarter alles nach vorne geworfen wurde, reichte es leider nicht mehr ganz für ein Tor.

Auf der Statistik Seite waren es vor allem die Face Offs, die Bochum für sich entschied. Bei der "Manpower" waren 2 Wechselspieler für das Midfield etwas wenig.

Trotzdem können wir insgesamt mit dem allerersten Auftritt gegen ein eingespieltes Team zufrieden sein, viele klassische Anfängerfehler blieben aus. Schwer gearbeitet werden muss vor allem am generellen zusammen eingespielt sein und der Wachheit im Spiel.

MVP: Moritz
Erstes Tor der Vereinsgeschichte als eigene Mannschaft im Ligabetrieb: Matthias

Tore: Pahmeier (1), Leweke (1).

Spielbericht von Max Hürter.

Zurück