Michael Scharf wird Leistungssportdirektor beim Landessportbund NRW

Michael Scharf

Der Ehrenvorsitzende der SSF Bonn, Michael Scharf, wird neuer Leistungssportdirektordes Landessportbundes Nordrhein-Westfalen. Der derzeitige Leiter des Olympiastützpunktes Rheinland tritt sein neues Amt zum 01.09.2018 an.

Als Leistungssportdirektor ist Michael Scharf dann zunächst zuständig für die Organisation der Überführung der drei nordrhein-westfälischen Olympiastützpunkte in die Trägerschaft des Landessportbundes NRW, die im Rahmen der deutschen Leistungssportreform vorgesehen ist. Anschließend übernimmt er deren zentrale Führungsfunktion. Er wird damit Vorgesetzter von rund 90 Mitarbeitern, die sich in den bisherigen Olympiastützpunkten in Köln, Dortmund und Essen und im Fachreferat des LSB mit der Förderung des Leistungssports beschäftigen, und ist verantwortlich für die gesamte Leistungssportförderung in NRW und die Zusammenarbeit mit allen relevanten Institutionen, Organisationen und Gremien in Nordrhein-Westfalen und im Bund.

Die SSF Bonn gratulieren ihrem Ehrenvorsitzenden zu diesem Karrieresprung und wünschen ihm viel Erfolg bei der neuen Aufgabe.

Zurück