NRW Liga Damen Auftakt in Kamen

8. Platz für die 3. Damenmannschaft

Katja, Tina und Conny fröhlich im Ziel // Foto: privat

Sonntag, 18.07.2021 in Kamen: Es ist soweit, die Kurzligasaison 2021 der NRW Liga Damen startet. Dieses Jahr gibt es keinen Auf- und Abstieg, aber an dieser Stelle direkt ein großes Danke an den NRWTV und alle Veranstalter, die den Athleten und Athletinnen diese Kurzligasaison ermöglichen und wieder etwas Wettkampfluft zu schnuppern.
---
Wenngleich der Morgen etwas hektisch losging, da aufgrund der dramatischen Unwetterkatastrophe noch ein recht spontaner ein Athletinnenwechsel stattfinden musste, ging es fröhlich in Richtung Kamen. Conny entschied sich morgens um 7 Uhr dann doch das Team um Tina und Katja zu komplettieren und fuhr wenig vorbereitet mit. Ummeldung wurde erledigt und dann ging es auch bald schon los. Beim Schwimmen teilten sich die Bonner Vereine PSV und SSF eine Schwimmbahn. "So entspannt mit ehrlicher Absprache haben wir kaum ein Ligarennen erlebt, danke ihr Lieben", sagte Conny hinterher.

Als erste Bonnerin kam Conny aus dem Becken und wechselte auf die Radstrecke. Lange ließen Katja und Tina auch nicht auf sich warten. Katja, die Radrakete, war die erste, die Conny auf dem Rad überholte und eine starke Leistung in den Asphalt brannte. Tina konnte auf dem Rad auch sehr gut performen und kam nur zweieinhalb Minuten nach Katja in die zweite Wechselzone. Conny spürte die doch verhältnismäßig wenigen Trainingskilometer auf dem Rad, konnte den Radpart aber noch solide abschließen. Beim Laufen plagten Conny immer wieder Krämpfe, so dass sie sich nach 5km beim Laufen entschloss aus dem Rennen auszuscheiden. Katja kam als erste des Teams als 16. ins Ziel, dicht gefolgt von Tina, die als 17. nur 9 Sekunden später die Ziellinie überlief und mit einer starken Laufzeit noch richtig Zeit gut machte. In Summe reichte es mit den zwei super Platzierungen von Katja und Tina für den 8. Gesamtplatz.

Die Damenmannschaft hofft, dass der nächste Wettkampf am 29. August in Riesenbeck stattfinden kann und freut sich auf eine Sprintdistanz!

Zurück