Schrittweise Öffnung unserer Sportstätten entlang der geltenden CORONA Schutzverordnung

Liebe SSF Mitglieder,

wie berichtet werden wir auf Basis der von der NRW Landesregierung beschlossenen Lockerungen ab Montag, 18.05. den Sportbetrieb des Vereins unter Berücksichtigung der behördlichen Auflagen schrittweise wieder aufnehmen.

Aufgrund der derzeit deutlich höheren Anforderungen stehen die Räumlichkeiten im Sportpark Nord und in unserem Bootshaus in Beuel dabei leider zunächst nur im 1-Schicht System zur Verfügung.

Wichtig für ein Gelingen ist das Einhalten der Hygieneregeln, die wir gemäß der jeweils aktuellen Situation und den sich ergebenen Erfahrungen fortlaufend anpassen werden.

Die Angebote im Einzelnen:

Fitness-Studios

Um den hohen Hygiene-Bestimmungen gerecht werden zu können, ist ein Training in den Fitness-Studios ab dem 18.05. vorerst nur mit Termin möglich. Diese können telefonisch am Freitag, 15.05. von 9 Uhr bis 16 Uhr sowie zu den Öffnungszeiten vereinbart werden.

Fitness-Studio Sportpark Nord:
Tel.: 0228/5594134
Öffnungszeiten: Mo-Fr 14:00 Uhr bis 21:30 Uhr, Sa, So, feiertags 10:00 Uhr bis 14:30 Uhr

Fitness-Studio Beuel:
Tel.: 0228/4229272
Öffnungszeiten: Mo-Fr 14:00 Uhr bis 21:30 Uhr, Sa, So, feiertags 10:00 Uhr bis 14:30 Uhr

Stadion im Sportpark Nord

Ab Montag, 18.05. ist das Training im Stadion im Sportpark Nord für Trainingsgruppen der Abteilungen möglich. Näheres hierzu bei den Ansprechpartnern der jeweiligen Abteilung.

Sporthallen im Sportpark Nord

Mit Stand vom 14.05., 13:30 Uhr liegt uns seitens der Stadt Bonn noch keine Genehmigung zum Betrieb der Sporthallen im Sportpark Nord vor. Sobald die Stadt Bonn uns die Freigabe erteilt, können auch die Sporthallen durch Trainingsgruppen der Abteilungen im Rahmen des geltenden Belegungsplanes genutzt werden. Näheres hierzu bei den Ansprechpartnern der jeweiligen Abteilung.

Infotheke

Unsere Infotheke ist ab dem 18.05. montags bis freitags von 10 - 18 Uhr telefonisch sowie von 14 - 18 Uhr auch physisch im 1. OG des Sportpark Nord für Sie erreichbar.

Kurse, KiA, Offener Bewegungstreff

Wir arbeiten mit Hochdruck daran, unser Angebot auch in diesem Bereich wieder zur Verfügung zu stellen und hoffen, dies ab Dienstag, 2.6. wieder tun zu können.

Schwimmbad

Das Land NRW hat die Möglichkeit der Öffnung von Hallenbädern ab dem 30.05. in Aussicht gestellt. Die genauen Voraussetzungen hierfür wurden aber bisher nicht genannt. Sobald wir hier genauer planen können, werden wir Sie umgehend informieren.


Hygieneregeln im Rahmen des Vereinssports der SSF Bonn 1905 e.V.

Stand: 14.05.2020

  1. Distanzregeln einhalten

Ein Abstand von mindestens 1,5 Metern zwischen den anwesenden Personen trägt dazu bei, die Übertragungswahrscheinlichkeit von Viren deutlich zu reduzieren. Auf Grund der Bewegung beim Sport ist der Abstand nach Möglichkeit größer zu wählen.

  1. Körperkontakt

Wir verzichten bis auf Weiteres auf jede Form von Körperkontakt.

  1. Hygieneregeln einhalten – Pflicht zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes

Häufigeres Händewaschen, die regelmäßige Desinfektion von stark genutzten Bereichen und Flächen sowie der Einsatz von Handschuhen kann das Infektionsrisiko reduzieren. Im Sportpark Nord (außer bei Ausübung des Sports selber) ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes obligatorisch. Ohne einen solchen Schutz wird kein Zutritt gewährt.

  1. Nutzung von gemeinschaftlich genutzten Räumlichkeiten

Dusch-, Wasch-, Umkleide-, Gesellschafts- und sonstige Gemeinschaftsräume dürfen bis auf Weiteres nicht genutzt werden. Toiletten können genutzt werden.

  1. Risikogruppen besonders schützen

Insbesondere Risikogruppen sind in der aktuellen Situation zu schützen. Wir bitten diese Gruppen daher, von einer Teilnahme am Training bis auf Weiteres abzusehen.

  1. Eigenes Trainingsmaterial verwenden

Wann immer möglich sollten Teilnehmer ihr eigenes Trainingsmaterial mitbringen und auf die Verwendung von Gemeinschaftsgütern verzichten.

  1. Risiken in allen Bereichen minimieren

Dieser Punkt ist insbesondere ein Appell an den gesunden Menschenverstand. Wenn man bei einer Maßnahme ein ungutes Gefühl hat und/oder sich über die möglichen Risiken nicht im Klaren ist, sollte darauf verzichtet und alternativ eine risikofreie Aktivität gesucht werden.

  1. Dokumentation von Anwesenden – Nachverfolgung der Infektionsketten

Die Nachverfolgung von Infektionsketten stellt ein wichtiges Instrument im Umgang mit dem SARS-CoV-2 Virus dar. Daher muss sich jede Person beim Betreten der Sportstätten am Eingang in eine Liste eintragen.

Zurück