Judo: Tom Hartmann von den SSF Bonn gewinnt beim internationalen Turnier der U16 in Duisburg

Tom Hartmann und Nouri Günther (Foto: Y. Bouchibane)

Nach seinem 9. Platz bei den diesjährigen Deutschen Judo-Meisterschaften U18 in Leipzig sicherte sich das SSF-Bonn Perspektivteam Mitglied Tom Hartmann beim internationalen Turnier der U16 in Duisburg den Titel im Schwergewicht. Auf seinem Weg ins Finale besiegte er Herzog aus Bayern, Mariani aus Luxemburg und Franc aus Hessen. Im Finale stand er dem einen Kopf größeren Niederländer den Hartog gegenüber. Zwei Ansätze des Gegners konnte Tom kontern und gewann vorzeitig den Titel. Ein riesen Erfolg für ihn und die Judo-Abteilung!

Seine Vereinskameraden Lino Dello Russo und Nouri Günther erreichten Rang 5. Lino begann in der Gewichtsklasse -50kg souverän mit Siegen gegen Rui aus England (13sek) und Gerber aus Bayern (48sek), verlor aber dann gegen den späteren 2. Popp aus Würtemberg. In der Trostrunde besiegte er dann Lomp aus Hessen (7sek) und Rahmani aus England (95sek). Paulsin aus Würtemberg bescherte ihm ein Freilos, da dieser wegen seiner Niederlage aus der Hauptrunde durch eine Würgetechnik nicht mehr antreten durfte. Dann besiegte Lino noch Klein aus Berlin (77sek) und traf im kleinen Finale auf den amtierenden Deutschen Meister Frei aus Brandenburg. Seinen 8. Kampf verlor Lino leider.

Auch Nouri begann in der Gewichtsklasse -66kg mit Siegen gegen Radowsky aus Brandenburg, Busik aus Thüringen und Meyer aus Niedersachsen. Im Halbfinale verlor er gegen den ein Jahr älteren und späteren ersten Kaun aus Bayern. Im kleinen Finale stand er wiederum Busik gegenüber, der diesmal den Spieß umdrehte und Nouri auf Rang 5 verwies. Schade, denn Nouri hatte gegen alle Platzierten  auf anderen Turnieren schon mal gewonnen.

Sensationell auf den 7. Rang kämpfte sich Josef Ivtchenko in der Gewichtsklasse - 55kg. Der erst 12 jährige startete mit Siegen gegen Hüpenbecker aus Brandenburg, Nikahd aus Bayern und Buchmeyer aus Schleswig Holstein, verlor dann aber gegen den späteren dritten Leuschke aus Thüringen. In der Trostrunde gewann er gegen Guz aus Berlin und verlor in seinem 6. Kampf gegen Leupold aus Berlin, der später ebenfalls dritter wurde.

Sein Bruder Marc bestritt mit seinem Gegner Flemming aus Bayern in der Gewichtsklasse - 46kg, den längsten Kampf des Turniers. Nach 9.08 min wurde eine Attacke von Marc gekontert.

Von Sonntag bis Montag befinden sich die Athleten in der Sportschule Wedau bei einem internationalen Lehrgang.

Yamina Bouchibane

Zurück