Triathlon: Saisonabschluss der 2. Bundesliga Nord

Herren werden dritter beim Saisonabschluss in Hannover

Damen- und Herrenteam der 2. Bundesliga // Foto: privat

Zum Abschluss der Saison stand am Samstag, den 04. September 2021 das letzte Rennen der 2. Bundesliga Nord in Hannover an und wie gewohnt war der SSF Bonn Triathlon natürlich wieder mit zwei Teams vertreten. Leider wurde wegen Blaualgen aus dem Triathlon in Hannover, wie bereits in Grimma, ein Duathlon bestehend aus 1,75 km Laufen, 21 km Radfahren und einem abschließenden 5 km Lauf.

Bei den Herren gingen David Breuer, Simon Knarr, Max Komes, Jonathan Trebst und Paul Wiesner an den Start. Nachdem es bedingt durch die kurze, aber harte Laufstrecke zu keinen großen Abständen im Feld kam, konnten Simon und Jonathan im Laufe des Radfahrens noch zu David, Max und Paul aufschließen, die sich in der ersten Radgruppe befanden. Somit waren nun alle bestens platziert, allerdings fiel Max nach einem Sturz im Feld in die zweite Gruppe zurück, konnte aber mit kleineren Verletzungen das Rennen fortsetzen. Im abschließendem „Ausscheidungslauf“ kämpften sich alle noch ein paar Platzierungen nach vorne, sodass mit einer Top 10 Platzierung von Paul und weiteren guten Platzierung ein super dritter Gesamtplatz zum Abschluss der Saison auf dem Papier stand. Das bedeutet für die abschließende Tabellenwertung den 5. Platz für Bonn in der zweiten Bundesliga 2021.

Bei den Damen standen Lena Kämmerer, Johanna Wachendorff und Ronja Steiling an der Startlinie. Nach dem ersten Lauf über 1,75 km kamen alle drei mit einem kleinen Abstand zur ersten Gruppe in die Wechselzone. Durch einen schnellen Wechsel schaffte Lena den Sprung in die vorderste Radgruppe. Während der zweiten von drei Radrunden konnten Johanna und Ronja ebenfalls auf erste Gruppe aufschließen, sodass sie zusammen mit Lena und einer großen Gruppe vom Rad in die Laufschuhe wechseln konnten. Nach einem sehr schönen und flachen Laufkurs landete Ronja auf Platz 12 und Johanna und Lena auf Platz 15 und 16. Dies bedeutete an diesem Tag, trotz guter und geschlossener Teamleistung, leider nur Platz 6, sodass sich das Damen-Team zum Abschluss der Saison auf dem 4. Tabellenplatz wiederfindet.

Zurück