Volleyball 3. Liga: Zum Abschied ein Sieg gegen VfL Lintorf

Foto: hat Laura Rudnick

Es sollte ein besonderes Spiel werden: zum einen wollte die SSF-Fortuna trotz der vielen vorangegangenen jecken Feiern eine gute Leistung abliefern und zum anderen wollten die Damen mit ihrer Luisa Lohmann ein unvergessliches Spiel zum Abschied haben. Dass das Ganze aber kein Selbstläufer wird, sprach Trainer Albert Klein schon in der Kabine an.

Trotz dieser Warnung gerieten die Bonnerinnen schnell in einen Rückstand von 5 Punkten. Irgendwie schafften sie es nicht ihr eigenes Spiel aufzubauen und scheiterten regelmäßig an dem gegnerischen Block. Durch druckvolle Aufschläge von Hannah Lamby und einer konzentrierteren Mannschaftsleistung gelang der Ausgleich (11:11). Danach wechselten sich beide Mannschaften Punkt für Punkt mit dem Aufschlag ab. Dabei behielten die Bonnerinnen letztendlich die Oberhand und gewannen den ersten Satz mit 28:26.

Die Hoffnung, dass der Knoten nun geplatzt ist, wurde am Anfang des zweiten Satzes direkt zerstört. Lintorf setzte sich wieder mit einigen Punkten ab. Dieses Mal gelang es den Bonnerinnen nicht sich heranzukämpfen und die Gegnerinnen erarbeiteten sich einen sicheren Vorsprung. Alle Versuche den Satz zu wenden schlugen fehl und so sicherte sich Lintorf den Satzgewinn mit 25:17.

Die nächsten beiden Sätze liefen etwas besser. Die Damen der SSF Fortuna rappelten sich auf und erkämpften sich zwei knappe Satzgewinne (25:22 und 25:21). Besonders die starken Angriffe von Chiara Lück sorgten immer wieder für Punkte auf der Bonner Seite.
Insgesamt war es kein starkes Spiel der Bonnerinnen, die große Probleme mit dem gegnerischen Block hatten. Jedoch konnten sie sich mit Ausnahme des zweiten Satzes doch immer wieder von den Gegnerinnen aus Lintorf absetzen und die 3 Punkte sichern.

Für Luisa Lohmann, die aus beruflichen Gründen ihre Heimat verlassen muss, war es das letzte Spiel im Trikot der SSF Fortuna. Nach vielen Jahren im Team der Bonnerinnen wird sie sicher eine Lücke hinterlassen.

Stefanie Zobe

Zurück