Volleyball – Damen 1: Der Affe tanzt wieder, dank Glücksglitzer

Foto: Saskia Pelz
Am Samstag, eine Stunde später als üblich, empfingen die Bizepsvolleys in der 3. Liga West den letztjährigen Meister vom USC Münster II.

In Durchgang eins war das Team aus Bonn solide in allen Elementen und übte vor allem Druck im Aufschlag aus, was das Spiel auf Münsteraner Seite, geschwächt durch die nicht mitgereiste Zuspielerin Lara Drölle, schwierig gestaltete. Über den Satz verteilt konnten sich die Fortunen große Vorsprünge (20:11) erarbeiten und schließlich ungefährdet mit 25:15 gewinnen.

Im zweiten Satz lagen die Fortunen bis zum 14:14-Ausgleich hinten, drehten dann jedoch das Spiel und gewannen auch den zweiten Satz mit 25:20.
Im dritten Satz lieferten sich beide Teams bei 20:20 ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Nach reichlich Spannung für alle Zuschauer, viel Kampf auf beiden Seiten und zwei verschlagenen Matchbällen auf Bonner Seite, hieß es dann am Ende 29:27 für Bonn und damit 3:0 Heimsieg.

Lea Neumann, die vor allem im dritten Satz als Blockwand agierte, wurde als "Most Valuable Player" durch die gegnerische Trainerin ausgezeichnet.

Wir bedanken uns bei allen Fans für die tolle Stimmung, die von Anfang an zum Sieg beigetragen hat. Unser Affe tanzt wieder...

Meret Faller

Zurück