Volleyball: Duelle zwischen alter und neuer Hauptstadt: Bonn zu Besuch in Berlin

Mit Mut und Aggressivität wollen Bizepsvolleys in Berlin siegen (Foto: A. Ennenbach)

Der frühe Vogel…

Am kommenden Samstagmorgen starten die Bizepsvolleys noch vor Sonnenaufgang nach Berlin. Dort erwartet sie die letzte Hürde der Hinrunde: die Spiele gegen den BBSC Berlin und den VCO Berlin. Am Samstagabend treffen sie auf den BBSC und sollen sich am Sonntag gegen die Nachwuchstalente des VCO behaupten.

Matches in der unteren Tabellenhälfte

Die Berliner Mannschaften sind in der Tabelle in greifbarer Nähe und mit zwei Siegen am Wochenende könnte man die Teams hinter sich lassen.
Auf jeden Fall will das Team um Headcoach an den Erfolg von letzter Woche gegen den VCO Münster anschließen, aber auch einiges besser machen als im Spiel gegen Köln. So konnten die Bizepsvolleys am letzten Spieltagswochende nur 50% der Bigpoints ergattern; dies soll dieses Mal anders sein.

Chancen für die Bizepsvolleys

Sowohl das Team des BBSC als auch die jungen Talente vom VCO mussten seit einiger Zeit auf Erfolgserlebnisse verzichten. In den letzten Spielen zogen sie gegen etablierte Teams der zweiten Liga immer wieder den Kürzeren. Die Damen der SSF Fortuna Bonn konnten sich seit dem bannbrechenden Sieg gegen den RC Sorpesee nun endlich fangen und füllen seitdem langsam ihr Punktekonto. Chancen sehen die Bizepsvolleys auch in der Hauptstadt und wollen im Hinrundenfinale ihre Leistung unter Beweis stellen.

Alle Fans sind herzlich eingeladen die Spiele im Livestream über Sport1extra zu verfolgen! Wer den Weg in die Hallen in Berlin findet, ist unter 2G+-Regelung (Geimpft oder Genesen + aktueller Coronatest nicht älter als 24h) willkommen.

Jil vor der Stein

Zurück