Zwei Medaillen für Annika Zeyen bei den Deutschen Meisterschaften im Handbiking

Annika Zeyen nach ihrem Rennen über 32 km (Foto:
M. Schramm)

Am 06. und 07. Juli fanden in Elzach im Schwarzwald die diesjährigen deutschen Meisterschaften im Para-Cycling statt, verbunden mit einem Wettkampf des Para-Cycling Europacups.
Ausgetragen wurde ein Bergzeitfahren am Samstag und ein Rundstreckenrennen am Sonntag.

Dabei konnte die SSF Athletin Annika Zeyen insgesamt drei Medaillen im Handbiking für sich verbuchen, zwei im Rahmen der Deutschen Meisterschaft und eine im Rahmen der Europacup-Wertung.

Beim Bergzeitfahren über 9,6 km am Samstag errang sie die Bronzemedaille bei der Deutschen Meisterschaft und belegte den vierten Platz in der Europacup-Wertung.

Am Sonntag konnte sie sich dann weiter steigern und gewann jeweils die Silbermedaille bei der Deutschen Meisterschaft und in der Europcup-Wertung im Rundstreckenrennen über 32 km. Dabei war sie schneller als Katerina Antosova, die derzeitige Weltranglisten Erste in der für Annika geltende Wertungsklasse 3, die in dem Rennen den vierten Platz belegte.

Die Drittplatzierte, Dorothee Vieth, gratulierte Annika mit den Worten „Ich freue mich, dass du jetzt beim Handbiking mitmachst. Du bist ein großer Gewinn für unsere Sportart.“

Maike Schramm

Zurück