Aktuelles

Foto: P. Schmidt

Eigentlich sollte im ersten Heimspiel in der Halle von Bonns Fünfter in Kessenich vor zahlreichen Fans ein Sieg her. Daran, dass dies nicht glückte, hatte die Aachener Abwehr um den starken Libero einen großen Anteil.
Ebenfalls einen großen Anteil hatte die personelle Not auf Schlüsselpositionen im Team von Trainer Brügge.

Foto: Ch. Döge

Im ersten Heimspiel des Jahres in der Floorball-Bundesliga hat es für die SSF Dragons Bonn eine deftige 4:12-Niederlage gegen Chemnitz gesetzt.
Wie schon im Hinspiel erwischte Bonn keinen guten Start und lag schnell mit zwei Toren hinten. Nach zehn verschlafenen Minuten aber regten sich die Drachen: Weißkirchen verkürzte erst per Schlenzer und glich dann kurz vor Drittelende mit einem satten Schuss aus.

vl: Josef Ivtchenko, Tim Janssen (Foto: privat)

Die einzige Medaille für die Judoabteilung der SSF-Bonn auf den stark besetzten Dutch open im niederländischen Eindhoven erkämpfte sich Josef Ivtchenko in der Altersklasse U15 -60kg. Nachdem er zwei Niederländer vorzeitig besiegen konnte, stand er im Poolfinale Janeiro aus Portugal gegenüber. Nach einem ziemlich ausgeglichenen Kampf auf Augenhöhe wurde Josef Sekunden vor Ende der Kampfzeit gekontert und musste in die Trostrunde. Dort gewann er gegen Nicolas aus Luxemburg und Oortwijn aus den Niederlanden. Dann folgte der Kampf um Bronze gegen den Griechen Trachanas. Auch diesen Kampf gewann Josef vorzeitig und erhielt seine zweite Medaille in diesem Jahr, nachdem er in der letzten Woche das internationale Turnier in Belgien gewinnen konnte.

(Foto: Floorfighters Chemnitz).

Am Samstag (18 Uhr) haben die Bundesliga-Floorballer der SSF Dragons Bonn hohen Besuch im Sportpark Nord: Der Tabellendritte aus Chemnitz ist zu Gast.
Dabei kommt es zum Aufeinandertreffen der beiden besten Scorer der Bundesliga: Der Chemnitzer Juho Kivinen duelliert sich mit seinem ersten Verfolger Florian Weißkirchen.

Tom Hartmann (Foto: W. Lingen)

Gleich zwei SSF Athleten wurden vom Bonner Generalanzeiger für die Wahl zu Sportler des Monats Dezember nominiert:
SSF-Judoka Tom Hartmann startete Anfang Dezember gemeinsam mit der Nationalmannschaft um Bundestrainer Bruno Tsaffack bei einem Junioren-Turnier in Bosnovy Bor in der Nähe vom russischen St. Petersburg und gewann dort in der Gewichtsklasse +81 kg die Bronzemedaille – seine erste Medaille für die Nationalmannschaft.

Foto: J. Baró Pizà

Im Beisein von Oberbürgermeister Ashok Sridharan und zahlreichen geladenen Gästen hat sich unsere Athletin Annika Zeyen am Dienstag, 07.01. in das Goldene Buch der Stadt Bonn eingetragen. Annika wurde damit für ihren Weltmeisterschaftstitel im Paracycling geehrt, den sie im September 2019 gewonnen hat. Herzlichen Glückwunsch.

Maike Schramm

vl. Tim Janssen, Tom Hartmann, Lino Dello Russo, Nouri Günther, Kieran Martins Trempeck, Marc Ivtchenko, Josef Ivtchenko (Foto: I. Martins)

Die Judoabteilung der SSF-Bonn startete ihre Saison traditionsgemäß mit dem internationalen Turnier "Troffe van de Donderslag" im belgischen Guitrode. Zwischen den Tagen hatten sich die Judoka bei einem internationalen Trainingslager in Rotterdam mit über 600 Teilnehmern aus 10 verschiedenen Ländern für die kommende Saison vorbereitet. Dementsprechend präsentierten sie sich in hervorragender Form.

Ab sofort könnt ihr euch hier die Anmeldungen für die neuen KiA Kurse ab Februar herunterladen und schnell anmelden.

 

Ihre Spende für uns

Schwimmkursanmeldung

Hier geht es zur Onlineanmeldung.

Infos aus der Geschäftsstelle

Termine

SSF App

Jetzt unsere App laden!

SSF Film