Floorball

Neue Abteilungswebseite

Die Dragons haben eine externe Abteilungs-Website. Über den Link https://floorball-bonn.de/ sind neben wichtigen Terminen zu Trainings und Spielen auch Berichte über den Spielbetrieb sowie alle Infos zu unseren Teams zu finden.

Schaut hier daher gerne regelmäßig rein!

Training

Wir bieten zur Zeit folgende Spiel- und Trainingsmöglichkeiten an. Interessierte können einfach vorbeikommen und unverbindlich ein "Schnuppertraining" mitmachen. Erwachsenen Anfängern werden zum Einstieg die "Hobbygruppe"-Termine am Dienstag- und Freitagabend nahegelegt.

Nähere Informationen erteilt Übungskoordinator Jan Patocka:
vorstand@floorball-bonn.de

Mit (*) gekennzeichnete Übungen finden nur unregelmäßig statt; es wird empfohlen, sich vorab zu informieren, ob an einem bestimmten Termin das Training stattfinden kann.

MannschaftTagZeitOrt
U7 (Kindergarten)Dienstag16:30 - 17:30Heinrich-Hertz Berufskolleg
U7/U9 (Schüler)Mittwoch 17:00 - 18:30Sportpark Nord
U7/U9 (Schüler)Freitag15:15 - 16:30Karlsschule
U9 (Schüler)Dienstag 17:30 - 18:30 Heinrich-Hertz
Berufskolleg
U11Dienstag17:00 - 18:30Sportpark Nord
U11 Donnerstag17:00 - 18:30Tannenbusch-Gymnasium
U13 Dienstag18:00 - 20:00Sportpark Nord
U13Mittwoch 17:00 - 18:45Heinrich-Hertz Berufskolleg
U11- U15 MädelsMittwoch17:45 - 19:30Sportpark Nord
U15Dienstag17:00 - 18:45Heinrich-Hertz Berufskolleg
U15 Donnerstag18:15 - 20:00Sportpark Nord
U17/U19Dienstag19:15 - 21:00Sportpark Nord
U17/U19Mittwoch19:00 - 21:00Sportpark Nord
U17/U19Donnerstag 18:00 - 20:00Heinrich-Hertz-Berufskolleg
Techniktraining U11 bis U15 (Apr - Sept)Freitag 17:00 - 19:00 Heinrich-Hertz Berufskolleg
Techniktraining U11 bis U15 (Okt - Mär)Freitag 16:30 - 18:00Karlschule
FBL-Herren Dienstag20:00 - 22:00Sportpark Nord
FBL-Herren
Donnerstag20:00 - 22:00Sportpark Nord
FBL-HerrenFreitag 20:00 - 22:00Heinrich-Hertz Berufskolleg
FBL-DamenDienstag19:00 - 21:00Sportpark Nord
FBL-Damen
Donnerstag19:00 - 21:00Sportpark Nord
FBL-Damen Freitag 19:00 - 21:00Heinrich-Hertz Berufskolleg
Hobbygruppe (freies Spiel auf kleine Tore)Dienstag20:00 - 22:00Tannenbusch-Gymnasium
Hobbygruppe (freies Spiel auf kleine Tore)
Bitte vorher anmelden: https://doodle.com/poll/esh5n8kurkcg8v77
Samstag12:00 - 14:00Römersporthalle
Hobbygruppe Erwachsene & Jugendliche (freies Spiel auf kleine Tore)
Bitte vorher anmelden: http://doodle.com/uy6y82zpadww3er4
Freitag20:00 - 22:00Till-Eulenspiegel-Schule
Herren II Mittwoch 19:30 - 21:00CoJoBo
  Stand 1. September 2022

Übungsstätten
  • Heinrich Hertz Europakolleg
    An der Josefshöhe 50
    53117 Bonn
  • Sportpark Nord
    SSF Bonn 1905 e.V.
    Kölnstraße 250
    53117 Bonn
  • Till-Eulenspiegel-Grundschule
    Renoisstraße 1a
    53129 Bonn
  • Tannenbusch-Gymnasium
    Hirschberger Str. 3
    53119 Bonn
  • Uni Bonn
    Sporthalle an der Pädagogischen Fakultät
    Römerstraße 164
    53117 Bonn
  • Robert-Wetzlar-Berufskolleg Turnhalle Dorotheenstr. Ecke Ellerstraße

Kontakt

Informationen über Trainingsmöglichkeiten u. Kontaktperson für Medien:
Öffentlichkeitsarbeit:
Allgemeine Anfragen zu den SSF Bonn:
  • SSF Bonn 1905 e.V., Kölnstraße 313a, 53117 Bonn
    Telefon: 0228 - 676868
    Telefax: 02 28 - 673333
    E-Mail: info@ssfbonn.de

Zusatzkosten

Für den Spielbetrieb fallen Lizenzkosten pro Person und Schiedsrichterkosten für die Mannschaft an.

Abteilungsgeschichte

Die Floorballabteilung der SSF Bonn entstand 2006 aus einer engen Kooperation mit dem vormaligen Floorballverein "Floorball-Club Dragons Bonn", der sich aus dem Universitätssport entwickelt hatte und nach der Vereinsgründung 2003 erfolgreich am regionalen Ligabetrieb teilnahm. Im Sommer 2007 wurde die Fusion endgültig vollzogen: der Verein Dragons Bonn stellt seine eigenständigen Aktivitäten ein und brachte sie in die Struktur der SSF Bonn ein.

Schon bald zeigte sich das Potenzial dieser jungen Trendsportart. Im Herbst 2006 wurden die ersten Trainingsmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche angeboten, die gemeinsam von Spielern der Wettkampfmannschaft sowie von Betreuern der SSF geleitet werden. Das Angebot fand sofort großen Zuspruch, und die Teilnehmerzahl wuchs seither stark an. Mittlerweile kann der Verein Trainingsangebote in allen Altersklassen anbieten. Wir haben im Kinder- und Jugendbereich Mannschaften in den Altersklassen U7, U9, U11, U13, U15 und U17.

Im Erwachsenenbereich verfügen wir über mehrere Damen- und Herren-Mannschaften, die in verschiedenen Spielbetrieben aktiv sind. Aber auch der Hobbysport liegt unserer Abteilung am Herzen, sodass hier ebenfalls verschiedene Möglichkeiten bestehen unter der Woche den Floorball-Sport auszuüben.

Das breite Angebot an Trainingsmöglichkeiten und freien Spielkursen wendet sich damit sowohl an diejenigen, die Floorball einfach einmal als Freizeitsport ausprobieren möchten sowie an ambitioniertere Spieler mit Interesse am Meisterschaftsbetrieb.

Ein Schwerpunkt innerhalb der Abteilung ist die Jugendarbeit; dieser gilt das Hauptaugenmerk des Vereins.

Weitere Informationen sowie unsere Trainingszeiten finden Sie im Bereich Training.

Alles über Floorball

Einführung

Schnell, intensiv, einfach und schweißtreibend – das ist Floorball. Bei dieser jungen Sportart wird Kondition und Geschicklichkeit gleichermaßen gefördert, ohne dass der Spaß dabei auf der Strecke bleibt. Gespielt wird mit einem leichten Kunststoffschläger und einem gelochten Ball. Ziel des Spiels ist es im mannschaftlichen Zusammenspiel möglichst viele Tore zu schießen.

Floorball ist für alle Altersstufen ab 4-5 Jahren und beide Geschlechter geeignet und es erfreut sich rasch wachsender Beliebtheit. Die notwendige Ausrüstung ist preiswert, die Verletzungsgefahr deutlich geringer als in anderen Teamsportarten wie Fußball, Handball oder Eishockey.

Vor allem Schnelligkeit, Koordinationsfähigkeit und Teamgeist sind für erfolgreiches Floorballspielen notwendig. Das einfache und verständliche Regelwerk dient der Förderung eines schnellen Spieles auf hohem technischen und taktischen Niveau.

Floorball ist für Schule und Verein geeignet und kann als Freizeit- oder Wettkampfsportart ausgeübt werden. Je nach vorhandenen Kapazitäten kann man in unterschiedlichen Varianten spielen. Da technische Fertigkeiten und Raffinessen beim Floorball wichtig sind, ist Floorball nicht nur für die Spieler, sondern auch für Zuschauer sehr attraktiv.

Bei den Heimspielen der SSF Dragons Bonn in der 1.Floorball-Bundesliga der Damen oder Herren verfolgen bis zu 250 Zuschauern die Spiele im Sportpark Nord.

1. Floorball Bundesliga

1. Floorball Bundesliga
1. Floorball Bundesliga

Pro Mannschaft spielen fünf Feldspieler und ein Torhüter. Der Torhüter hat keinen Schläger und wehrt die Bälle mit dem Körper ab. Aus diesem Grund trägt er spezielle Schutzkleidung (Torhütermaske, Pullover und Hose). Insgesamt dürfen 20 Spieler pro Spiel eingesetzt werden. Die Auswechselungen der Spieler kann jederzeit erfolgen, muss aber in den dafür vorgesehenen Wechselzonen stattfinden.

Die offizielle Spielfeldgröße beträgt 40 x 20 m, die Höhe der Spielfeldumrandung beträgt 50 cm. Die Tore haben eine Größe von 160 x 115 cm und abgerundete Ecken. Vor jedem Tor gibt es einen Schutzraum, den Feldspieler nicht betreten dürfen, sowie einen Torraum, außerhalb dessen der Torhüter den Ball nicht mit den Händen spielen darf. Die Spielzeit beträgt 3 x 20 Minuten. Die Pausen zwischen den Dritteln dauern je 10 Minuten.

Floorball ist für alle Altersstufen und beide Geschlechter geeignet und es erfreut sich rasch wachsender Beliebtheit. Die notwendige Ausrüstung ist preiswert, die Verletzungsgefahr deutlich geringer als in anderen Teamsportarten wie Fußball, Handball oder Eishockey.

Vor allem Schnelligkeit, Koordinationsfähigkeit und Teamgeist sind für erfolgreiches Unihockeyspielen notwendig. Das einfache und verständliche Regelwerk dient der Förderung eines schnellen Spieles auf hohem technischen und taktischen Niveau.

Floorball ist für Schule und Verein geeignet und kann als Freizeit- oder Wettkampfsportart ausgeübt werden. Je nach vorhandenen Kapazitäten kann man in unterschiedlichen Varianten spielen. Die Königsvariante wird mit je fünf Spielern plus Torhüter gespielt und ist dem Eishockey recht ähnlich, jedoch ohne dessen körperliche Härte und teure Ausrüstung. Da technische Fertigkeiten und Raffinessen beim Unihockey beinahe noch wichtiger sind, ist Unihockey nicht nur für die Spieler, sondern auch für Zuschauer sehr attraktiv.

Das Material

Der Schläger

Mittlerweile gibt es unzählige Schläger in den unterschiedlichsten Variationen, unter denen jeder einen passenden findet. Floorballschläger gibt es ab ca. 20 Euro für Einstiegermodelle; Spitzenmodelle kosten etwa 150 Euro (oder mehr). Die Stöcke sind sehr haltbar und können einige Jahre lang gespielt werden (Griffband und Kelle können bei Abnutzung ersetzt werden). Wichtig ist die richtige Stocklänge, wobei Spieler hier unterschiedliche Präferenzen haben.

Ein kurzer Schaft ermöglicht eine bessere Kontrolle, ein längerer Schaft erhöht die Reichweite. Gerade vor sich gehalten, die Kelle auf dem Boden, sollte der Stock in etwa bis zum Bauchnabel reichen. Das Schaufelblatt, auch Kelle genannt, kann bei den meisten Schlägern bei Bedarf ausgewechselt werden und wird üblicherweise leicht gebogen. Für Einsteiger eignet sich eine weiche Schaufel und ein elastischer Stock. Fortgeschrittene Spieler und vor allem Angriffsspieler verwenden meist härtere Stöcke und Schaufeln. Diese ermöglichen schärfere Pässe und Schüsse, erfordern aber auch eine bessere Technik.

Der Ball

Der schalenförmige Kunststoffball hat einen Durchmesser von 72 mm und besitzt 26 Löcher. Er wiegt nur 23 g, wodurch extrem hohe Fluggeschwindigkeiten (bis 180 km/h) erreicht werden. Die Bälle für den Spielbetrieb sind in der Regel einfarbig weiß oder hellgelb. Bei hellen Bodenbelägen können jedoch auch andersfarbige Bälle eingesetzt werden.

Regeln

Hier können Sie die offiziellen Floorball-Spielregeln des Deutschen Floorballverbands (DUB) im pdf-Format herunterladen. Die Dokumente sind auch über die Website des Verbands erhältlich.

Floorball_Spielregeln_SPRGK_web.pdf

Vielen Dank für die Unterstützung

Wir danken für die Unterstützung.
pastacasa3
ssf-bonn-logo-partner-01