v.l. oben: Lino Dello Russo, Jonathan Wassermann, Oussama El Ghouti, Tom Hartmann, Ben Hartmann, Nouri Günther; unten: Joris Deeb, Marc Ivtchenko, Josef Ivtchenko, Benedikt Geihe (Foto: Y. Bouchibane)

Während der Judo Nachwuchs der SSF Bonn am Samstag, 21.05. Medaillen auf den Bezirkseinzelmeisterschaften einheimste und Aushängeschild Jano Rübo die erste U21 European Cup Medaille gewinnen konnte, hatten die Männer der Oberliga am Sonntag, 22.05. ihren 2. Kampftag. Dieser fand unter den frenetischen Anfeuerungen des heimischen Publikums in der Halle des befreundeten Vereines Alfterer JC statt.

Zu Gast waren die 2. Mannschaft des Bundesliga Vereines JC Bottrop und die Kämpfer aus Bochum.

Die erste Begegnung zwischen Bottrop und Bochum endete 2:8. Gekämpft wird in 5 Gewichtsklassen mit unmittelbarer Rückrunde.

Die SSF Bonn gewannen die Hinrunde gegen Bottrop mit 5:0, so dass in der Rückrunde getauscht wurde, damit jeder einmal kämpfen konnte. Das Endresultat lautete dann 7:3 für die SSF-Bonn. Die Hinrunde gegen Bochum gewannen die Bonner mit einem 3:2 genauso wie die Rückrunde.

Mit einem Endresultat von 6:4 führen sie nun die Tabelle an.
Nächster Kampftag ist der 11.06.2022. Dann müssen die Bonner nach Dellbrück, welche momentan Tabellenletzter sind. Letzter Kampftag ist der 21.08. und wenn die SSF Bonn unter den ersten beiden Plätzen bleiben, könnten sie in die NRW-Liga aufsteigen!

Für die Mannschaft kämpften: Lino Dello Russo, Marc und Josef Ivtchenko, Nouri Günther, Joris Deeb, Oussama El Ghaouti, Jonathan Wassermann, Tom und Ben Hartmann und Benedikt Geihe.

Yamina Bouchibane

Vielen Dank für die Unterstützung

Wir danken für die Unterstützung.
pastacasa3
ssf-bonn-logo-partner-01