oben v.l.: Tom Hartmann, Oussama ELGhouti, Ben Hartmann, Daniel Schmidt unten v.l.: Navid Jahanghiri, Nouri Günther, Joris Deeb, Marc Ivtchenko

um 1. Kampftag der Oberliga Männer mussten die Judoka der SSF Bonn ans andere Ende von Nordrhein-Westfalen reisen. In Herford trafen unsere Herren in der ersten Begegnung auf den JC Holzwickede. Die Hinrunde gewannen sie mit 4:1 und die unmittelbar danach ausgekämpfte Rückrunde endete ebenfalls 4:1.

Danach traf unsere Mannschaft auf Gastgeber Herford, welche zeitgleich den 1. Kampftag der NRW Liga Männer und Frauen ausrichteten.
Da die Kämpfer der NRW Liga schon mal in der Halle waren, wurden sie auch gegen das Oberliga Team der SSF-Bonn eingesetzt. Die Regularien erlauben jedem den Start in der unteren Liga insofern noch keine drei Starts in der höheren Liga vorliegen.
Die Herforder konnten aus einem Pool von 15 Kämpfern schöpfen, während der SSF Kader aus 8 Kämpfern bestand. So kam es, dass die Hinrunde 3:2 für die Gastgeber ausfiel. Die Rückrunde endete dann mit 3:2 für die SSF Bonn.

So konnten die Bonner am Ende des Tages mit drei Punkten zurück nach Hause fahren. Dabei konnten Marc Ivtchenko und Nouri Günther alle ihre Kämpfe für sich gewinnen.

Momentan befindet sich unsere Herrenmannschaft auf Platz 2 der Oberliga Tabelle. Der nächste Kampftag ist dann ein Heimkampf und wird am 22.05. in Alfter stattfinden.

Yamina Bouchibane

Vielen Dank für die Unterstützung

Wir danken für die Unterstützung.
pastacasa3
ssf-bonn-logo-partner-01