nes Marlow, Margret Hanke, Axel Werkhausen, Hannah Ledigham, Felix Nguyen, Florian Kaempf Vorne: Johanna Ahmann, Tine Klüthemeyer
v.l.: Ines Marlow, Margret Hanke, Axel Werkhausen, Hannah Ledigham, Felix Nguyen, Florian Kaempf; Vorne: Johanna Ahmann, Christine Klütemeyer

Insgesamt 22 Medaillen bringen die Schwimmerinnen und Schwimmer der SSF Bonn und des SC Hardtberg von den 12. Deutschen Kurzbahnmeisterschaften der Masters mit, die vom 18.11. bis 20.11.2022 in Rostock stattfanden. Bei insgesamt „nur“ 8 Teilnehmern eine beachtliche Anzahl.

Direkt am ersten Wettkampftag konnte sich Margret Hanke von den SSF Bonn in der AK 75 sowohl den Titel über die 200 m Freistil als auch über die 100 m Rücken sichern. Silber und Bronze gab es für Axel Werkhausen (AK 50, SSF) über 200 m Freistil und über 100 m Rücken. Einen 3. Platz erschwamm sich Christine Klütemeyer (AK 40, SSF) über 200 m Lagen.

Der zweite Wettkampftag startete genauso erfolgreich. Christine setze ihre Erfolgsserie fort und konnte erneut Bronze über 100 m Lagen, sowie über 100 m und 50 m Schmetterling gewinnen. Weitere Goldmedaillen sammelten Margret Hanke über 50 m Rücken und Ines Marlow (AK 60, SSF) über 100 m Schmetterling. Auch über 50 m Freistil konnte Margret sich über eine Platzierung (2. Platz) freuen. Über 50 m Schmetterling und 100 m Freistil erreichte Ines zudem den Bronzerang.

Johanna Ahmann (AK 25) vom SC Hardtberg sicherte sich sowohl den Titel über 100 m Lagen als auch über 100 m Schmetterling. Zudem gab es Silber über 100 m Freistil und Bronze über 50 m Schmetterling und 50 m Freistil. Für Felix Nguyen (AK 20, HSC) reichte es über 50 m Schmetterling zum 2. Platz und über 50 m sowie 100 m Freistil zu Bronze. In der Mehrkampfwertung, die alle vier 50 m Strecken und die 100 m Lagen beinhaltet, erreichten beide den Silberrang und kehren so mit insgesamt 10 Medaillen zurück nach Bonn.

Zahlreiche weitere Top 10 Platzierungen der bereits genannten Schwimmer, sowie Hannah Ledingham (AK 20, SSF), Florian Kaempf (AK 25, HSC) und einer Staffel der SSF Bonn trugen zu einem sehr erfolgreichen Endergebnis bei. Dies ist sicherlich auch der gegenseitigen Unterstützung durch beide Teams beim Anfeuern und den anschließenden Videoanalysen zu verdanken.

Johanna Ahmann

Vielen Dank für die Unterstützung

Wir danken für die Unterstützung.
pastacasa3
ssf-bonn-logo-partner-01